Februar 14, 2012

Noch ist Luxemburg nicht verloren

Gelesen auf wort.lu:
"2011 gelang es dem Konzern, den Bierausstoß um 2,5 Prozent zu steigern – vor allem durch die Expansion jenseits der Luxemburger Grenzen. (...)
Obwohl in Europa und Luxemburg von Jahr zu Jahr weniger Bier getrunken wird – allein im vergangenen Jahr tranken die Luxemburger 22 Prozent weniger Gerstensaft als 2010 – steigerte die Brasserie Nationale mit ihren Marken Bofferding und Battin den Umsatz. Der Vorsteuergewinn stieg sogar um 25 Prozent auf 4,9 Millionen Euro. (...)"

Kommentare:

Entdinglichung hat gesagt…

Zeit für Oktoberklub: http://www.youtube.com/watch?v=ABbOIWgMfts :-)

nestor hat gesagt…

Das kannte ich noch nicht mal (fehlt, im Unterschied zu "Was wollen wir trinken" unverständlicherweise auf der "Da sind wir aber immer noch"-Zusammenstellung). Danke!