Mai 28, 2011

Both kinds of music (54): Tammy startet durch

Die Newcomerin der zweiten Hälfte der 1960er im Country- und Western-Bereich war sonder Zweifel die junge Blondine Virginia "Tammy" Wynette Pugh, die das Singen zur finanziellen Unterstützung ihres an zerebrospinaler Meningitis (Genickstarre) leidenden Kindes aufnahm und 1966 mit zwei Freundinnen nach Nashville umzog, um dort einen Plattenvertrag zu erhalten. Nach einer ganzen Reihe von Absagen landete sie schließlich bei Epic, eher als Verlegenheitslösung, da eine Sängerin für den von Johnny Paycheck und Bobby Austin geschriebenen Titel Apartment No. 9 gesucht wurde.

Gleich die zweite Single Your good girl's gonna go bad (1967) landete auf Platz 3 der C&W-Charts und bildete den Auftakt einer ganzen Reihe von Hits, darunter sechs Nummer 1-Hits allein im Zeitraum 1967-1969.


Mit ihrem vierten Nummer 1-Hit auf den C&W-Charts schaffte Tammy Wynette auch den Durchbruch in den Mainstream-Charts. Der Titel ist bis heute einer der bekanntesten Country-Songs überhaupt geblieben: Stand by your man aus dem Jahre 1968 (ironischerweise war die Vorgängersingle D-I-V-O-R-C-E).


Zwischen Stand by your man (trotz alledem und alledem...) und D-I-V-O-R-C-E bewegte sich auch die 1969 eingegangene Ehe mit dem Country-Star George Jones, der die zweite Phase von Tammy Wynettes Karriere einläutete, die sie später sogar zu einem erwarteten Erfolg mit dem britischen House-Duo The KLF führen sollte; aber dazu mehr ein andermal...

1 Kommentar:

humoresyamores hat gesagt…

I like the last song.... it has a "Patsy Cline" flavor :-)